Herzlich Willkommen!

Ich wünsche mir eine offene Gesellschaft, in der alle ihre Potenziale entfalten können und jeder als der Mensch wirksam werden kann, der er ist! In meinen Inszenierungen, Opernbearbeitungen, Texten und Workshops schaffe ich Räume für Begegnungen mit eigenen und fremden Gefühlswelten. Kunst ist Kommunikation, und offene Kommunikation birgt die Möglichkeit von Veränderung.

Letzte Beiträge

Warum überhaupt Theater? Ein etwas sentimentaler Beitrag zur Situation der Kunst in der Krise.

Manche Tage sind so unspektakulär und hinterlassen doch einen tiefen Abdruck im Bewusstsein. In der Seele? Im Herzen? Jedenfalls macht sich da ein Gefühl bemerkbar, das seit längerer Zeit irgendwie untergetaucht war. Koma? Dornröschenschlaf? Der Fluss ist unterirdisch weitergeflossen. Er war gar nicht vertrocknet. Er hat bloß geschwiegen. Da waren zuerst nur ein paar Akkorde. … Warum überhaupt Theater? Ein etwas sentimentaler Beitrag zur Situation der Kunst in der Krise. weiterlesen

Mehr Beiträge